Skip to content
Menu

Datenbank Urteile & Beiträge
Rechtsanwälte Kotz GbR

Radfahrer kollidiert mit geöffneter Autotür – Autofahrer haftet zu 100 % auf Schadensersatz

Ganzen Artikel lesen auf: RA-Kotz.de

Haftungsfragen und Schadensersatz: Ein tiefgreifender Blick auf das Kölner Verkehrsunfall-Urteil
Das Landgericht Köln hat in einem komplexen Fall von Verkehrsunfallrecht ein Urteil gefällt, das weitreichende Implikationen für die Haftungsverteilung und Schadensersatzansprüche hat. Im Kern des Falles stand ein Radfahrer, der mit einem parkenden Auto kollidierte, als dessen Fahrertür unvermittelt geöffnet wurde. Der Kläger, ein ehemaliger Triathlon-Weltmeister und Mediziner, erlitt dabei erhebliche Verletzungen und materielle Schäden. Das Gericht entschied, dass die Beklagten als Gesamtschuldner nicht nur die bereits anerkannte Haftungsquote von 75% tragen, sondern auch für zukünftige materielle und immaterielle Schäden des Klägers aufkommen müssen.

Weiter zum vorliegenden Urteil Az.: 5 O 372/20  >>>

Die Schwere der Verletzungen und ihre Auswirkungen


Können wir Ihnen helfen? Kontaktieren Sie uns!

Stellen Sie hier Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an: 02732 791079

ANFRAGE FORMULAR (V1)

Art der Anfrage

Bitte wählen Sie zunächst die Art Ihrer Anfrage, damit wir Ihnen so schnell und kompetent wie möglich weiterhelfen können.
(*) Bitte beachten, dass eine Beratung und eine qualifizierte Rechtsauskunft leider nur kostenpflichtig erfolgen kann. Wir informieren Sie vorab über anfallende Kosten, selbstverständlich können Sie das Angebot vor einer Beratung kostenfrei zurückweisen.
Wird gesendet

Ebenfalls interessante Urteile und Beiträge

Rechtsgebiete

Monatsarchiv