Skip to content
Menu

Datenbank Urteile & Beiträge
Rechtsanwälte Kotz GbR

Überschuldeter Nachlass: Handlungsoptionen und rechtliche Konsequenzen für Erben

Ganzen Artikel lesen auf: notar-drkotz.de

Ein überschuldeter Nachlass kann für Erben eine erhebliche finanzielle Belastung darstellen, da sie nicht nur Vermögenswerte, sondern auch Schulden des Verstorbenen übernehmen und unter Umständen mit ihrem eigenen Vermögen haften müssen. (Symbolfoto: freedomtumz – 123rf.com) Das Wichtigste: Kurz und knapp Ein überschuldeter Nachlass liegt vor, wenn die Schulden des Verstorbenen den Wert seines Vermögens übersteigen. Erben haften nach deutschem Recht nicht nur für Vermögenswerte, sondern auch für Schulden des Erblassers. Schätzungen zufolge sind etwa 7-15% aller Erbfälle in Deutschland überschuldet. Ursachen für einen überschuldeten Nachlass können sein: Konsumschulden, Immobilienfinanzierungen, geschäftliche Verbindlichkeiten, Steuerschulden, Bürgschaften, unerwartete Wertverluste und hohe Pflegekosten. Das Prinzip der unbeschränkten Erbenhaftung bedeutet, dass Erben für die Schulden des Verstorbenen haften, auch mit ihrem eigenen Vermögen. Es gibt Schutzmechanismen wie die Unterscheidung zwischen Eigen- und Nachlassvermögen sowie besondere Schutzvorschriften für minderjährige Erben. Minderjährige Erben haften nur mit dem ererbten Vermögen, nicht mit ihrem eigenen. Erben haben verschiedene Handlungsoptionen bei einem überschuldeten Nachlass: Erbausschlagung, Nachlassverwaltung, Nachlassinsolvenz, Dürftigkeitseinrede und Haftungsbeschränkung durch Inventarerrichtung. Erbengemeinschaften müssen den Nachlass gemeinsam verwalten und haften gemeinschaftlich für Verbindlichkeiten. Testamentarische Erben haben möglicherweise bessere Kenntnis über die Vermögenssituation des Erblassers. Die Verjährung von Nachlassverbindlichkeiten beträgt grundsätzlich drei Jahre, mit besonderen Regelungen für den Beginn der Verjährungsfrist. Verjährungshemmung oder -unterbrechung kann durch Verhandlungen, gerichtliche Verfahren oder Anerkenntnis des Anspruchs erfolgen. Nachlass überschuldet? Was bede


Können wir Ihnen helfen? Kontaktieren Sie uns!

Stellen Sie hier Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an: 02732 791079

ANFRAGE FORMULAR (V1)

Art der Anfrage

Bitte wählen Sie zunächst die Art Ihrer Anfrage, damit wir Ihnen so schnell und kompetent wie möglich weiterhelfen können.
(*) Bitte beachten, dass eine Beratung und eine qualifizierte Rechtsauskunft leider nur kostenpflichtig erfolgen kann. Wir informieren Sie vorab über anfallende Kosten, selbstverständlich können Sie das Angebot vor einer Beratung kostenfrei zurückweisen.
Wird gesendet

Ebenfalls interessante Urteile und Beiträge

Rechtsgebiete

Monatsarchiv