Skip to content
Menu

Datenbank Urteile & Beiträge
Rechtsanwälte Kotz GbR

Krankengeld – arbeitsvertraglicher Zuschuss

Ganzen Artikel lesen auf: Arbeitsrechtsiegen.de
Ein privat krankenversicherter Arbeitnehmer kämpft für die gerechte Berechnung seines Krankengeldzuschusses. Das Landesarbeitsgericht Köln stellt sich auf seine Seite und entscheidet, dass auch private Versicherungsbeiträge zu berücksichtigen sind. Ein wegweisendes Urteil mit Signalwirkung für alle Privatversicherten.

➔ Zum vorliegenden Urteil Az.: 10 Sa 588/22 | Schlüsselerkenntnis | FAQ  | Hilfe anfordern

[toc]


✔ Der Fall: Kurz und knapp

Der Kläger forderte einen höheren arbeitsvertraglichen Zuschuss zum Krankengeld.
Der Kläger argumentierte, dass bei der Berechnung des Zuschusses die Beiträge zur privaten Krankenversicherung berücksichtigt werden müssen.
Das Gericht entschied teilweise zugunsten des Klägers, indem es einen Teil der geforderten Summe zusprach.
Die Beklagte musste den Kläger finanziell unterstützen, um sein Nettoeinkommen während der Krankheitszeit zu sichern.
Das Gericht stimmte zu, dass privat versicherte Arbeitnehmer nicht benachteiligt werden dürfen.
Die Entscheidung beruht darauf, dass auch privat versicherte Arbeitnehmer im Krankheitsfall ihr gewohntes Nettoeinkommen erhalten sollten.
Die Entscheidung hat weitreichende Auswirkungen auf die Berechnung von Krankengeldzuschüssen für privat versicherte Arbeitnehmer.
Arbeitgeber müssen sicherstellen, dass Zuschüsse zum Krankengeld privat versicherter Arbeitnehmer fair und entsprechend der vertraglichen Regelungen berechnet werden.


Private Krankenversicherung: Urteil erkennt Anspruch auf Krankengeldzuschuss
Wenn es um Krankengeld geht, können sich viele Menschen schnell verunsichert fühlen. Die gesetzlichen Bestimmungen zum Krankengeld sind komplex und nicht immer leicht zu verstehen. Zum Glück gibt es jedoch zahlreiche Möglichkeiten, wie Arbeitgeber ihren Angestellten einen zusätzlichen Zuschuss zum Krankengeld gewähren können. Dieser arbeitsvertragliche Zuschuss kann die finanzielle Situation während einer Krankheit deutlich erleichtern und sicherstellt, dass Arbeitnehmer sich auf ihre Genesung konzentrieren können, ohne sich um Geldsorgen kümmern zu müssen. I[…]


Können wir Ihnen helfen? Kontaktieren Sie uns!

Stellen Sie hier Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an: 02732 791079

ANFRAGE FORMULAR (V1)

Art der Anfrage

Bitte wählen Sie zunächst die Art Ihrer Anfrage, damit wir Ihnen so schnell und kompetent wie möglich weiterhelfen können.
(*) Bitte beachten, dass eine Beratung und eine qualifizierte Rechtsauskunft leider nur kostenpflichtig erfolgen kann. Wir informieren Sie vorab über anfallende Kosten, selbstverständlich können Sie das Angebot vor einer Beratung kostenfrei zurückweisen.
Wird gesendet

Ebenfalls interessante Urteile und Beiträge

Rechtsgebiete

Monatsarchiv