Skip to content
Menu

Datenbank Urteile & Beiträge
Rechtsanwälte Kotz GbR

Gerüstbauarbeiten – Abrechnung als Arbeits- oder Schutzgerüst

Ganzen Artikel lesen auf: Kanzlei-Kotz.de
Das Landgericht Karlsruhe hat entschieden, dass das erstellte Gerüst als Schutzgerüst abzurechnen ist. Ausschlaggebend waren die technischen und funktionalen Anforderungen, die laut Sachverständigengutachten erfüllt wurden. Das Urteil verdeutlicht die Wichtigkeit präziser Leistungsbeschreibungen und die Bedeutung technischer Normen bei der Abrechnung von Bauleistungen.

Weiter zum vorliegenden Urteil Az.: 6 O 71/21 ➔

[toc]


✔ Kurz und knapp

Das Gerüst ist als Schutzgerüst einzustufen, da es neben der Ausführung von Arbeiten auch dem Absturz- und Schlagschutz diente.
Die Abrechnung der Gerüstbauarbeiten hat nach den Regelungen für Schutzgerüste zu erfolgen.
Das Leistungsverzeichnis ließ sowohl eine Abrechnung als Arbeits- als auch als Schutzgerüst zu.
Aus den Ausschreibungsunterlagen ergab sich keine eindeutige vertragliche Vorgabe zur Abrechnungsart.
Die Einordnung als Schutz- oder Arbeitsgerüst richtet sich nach der vom Gerüst tatsächlich erfüllten Funktion.
Die Klägerin hat das Gerüst zu Recht nach den Vorgaben für Schutzgerüste abgerechnet.
Der Anspruch der Klägerin auf restliche Vergütung in Höhe von 6.339,40 € nebst Zinsen ist begründet.
Die Beklagte trägt die Kosten des Rechtsstreits, abgesehen von den Kosten der Nebenintervention.


Gerüstbau-Abrechnung: Gerichtsentscheidung zu Arbeits- vs. Schutzgerüst
Eine der Kernaufgaben im Bauwesen ist die Errichtung und Nutzung von Gerüsten. Diese erfüllen eine zentrale Funktion – sei es als Arbeitsplattform für Handwerker oder als schützendes Element zur Absicherung der Baustelle. Allerdings stellt sich nicht immer eindeutig die Frage, ob ein Gerüst als „Arbeitsgerüst“ oder als „Schutzgerüst“ einzuordnen ist. Diese Unterscheidung spielt eine wichtige Rolle bei der Abrechnung und Vergütung der erbrachten Leistungen. Rechtliche Grundlagen, Normvorgaben und vertragliche Vereinbarungen müssen sorgfältig geprüft werden, um die korrekte Einordnung vorzunehmen. Im Folgenden wollen wir einen konkreten Gerichtsfall betrachten, in dem es um die Frage der Gerüstabrechnung als Arbeits- oder Schutzgerüst ging.


Fordern Sie jetzt Ihre unverbindliche Ersteinschätzung an
Sie befinden sich in einer komplexen rechtlichen Situat[…]


Können wir Ihnen helfen? Kontaktieren Sie uns!

Stellen Sie hier Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an: 02732 791079

ANFRAGE FORMULAR (V1)

Art der Anfrage

Bitte wählen Sie zunächst die Art Ihrer Anfrage, damit wir Ihnen so schnell und kompetent wie möglich weiterhelfen können.
(*) Bitte beachten, dass eine Beratung und eine qualifizierte Rechtsauskunft leider nur kostenpflichtig erfolgen kann. Wir informieren Sie vorab über anfallende Kosten, selbstverständlich können Sie das Angebot vor einer Beratung kostenfrei zurückweisen.
Wird gesendet

Ebenfalls interessante Urteile und Beiträge

Rechtsgebiete

Monatsarchiv