Skip to content
Menu

Datenbank Urteile & Beiträge
Rechtsanwälte Kotz GbR

Kontosperrung – Was tun, wenn das Konto gesperrt wurde?

Ganzen Artikel lesen auf: RA-Kotz.de
Die Kontosperrung ist eine ernsthafte Maßnahme, die tiefgreifende Auswirkungen auf die finanzielle Handlungsfähigkeit eines Kontoinhabers hat. Es ist entscheidend, die rechtlichen Rahmenbedingungen und die verfügbaren Gegenmaßnahmen genau zu verstehen.

[toc]

(Symbolfoto: Kenny10 / Canva)


✔ Das Wichtigste in Kürze

Definition und rechtlicher Rahmen: Eine Kontosperrung kann temporär oder dauerhaft sein und verhindert jegliche Kontotransaktionen. In Deutschland sind das BGB, das KWG und das GWG wichtige gesetzliche Grundlagen.
Hauptursachen für Kontosperrungen:

Verdacht auf betrügerische Aktivitäten oder Geldwäsche.
Verletzung von Nutzungsbedingungen oder unautorisierte Zugriffe.
Unvollständige Identitätsnachweise oder direkte Verstöße gegen gesetzliche Bestimmungen.
Nichtzahlung von Schulden oder Gebühren.

Freiwillige vs. zwangsweise Sperrung: Kontoinhaber können aus Schutz vor Risiken eine freiwillige Sperrung einrichten, während zwangsweise Sperrungen von Finanzinstituten oder Behörden durchgeführt werden.
Vorwarnung und Dauer der Sperrung: In der Regel informiert die Bank den Kontoinhaber vor einer Sperrung, jedoch ist dies gesetzlich nicht zwingend vorgeschrieben. Die Dauer der Sperrung ist nicht festgelegt und hängt vom Grund der Sperrung ab.
Rechtliche Konsequenzen und Schritte:

Kontoinhaber verlieren die Verfügungsgewalt über ihr Konto.
Mögliche negative Schufa-Einträge und vertragliche Schwierigkeiten.
Einspruch gegen Pfändungen, Antrag auf Aussetzung der Vollziehung und Möglichkeit von Ratenzahlung.
Bei Geldwäscheverdacht: Klärung mit der Bank und eventuelle rechtliche Beratung.

Präventive Maßnahmen:

Einrichtung eines P-Kontos zum Schutz vor Pfändungen.
Gute Finanzverwaltung und offene Kommunikation mit Banken und Gläubigern.

Sofortmaßnahmen und langfristige Strategien b[…]


Können wir Ihnen helfen? Kontaktieren Sie uns!

Stellen Sie hier Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an: 02732 791079

ANFRAGE FORMULAR (V1)

Art der Anfrage

Bitte wählen Sie zunächst die Art Ihrer Anfrage, damit wir Ihnen so schnell und kompetent wie möglich weiterhelfen können.
(*) Bitte beachten, dass eine Beratung und eine qualifizierte Rechtsauskunft leider nur kostenpflichtig erfolgen kann. Wir informieren Sie vorab über anfallende Kosten, selbstverständlich können Sie das Angebot vor einer Beratung kostenfrei zurückweisen.
Wird gesendet

Ebenfalls interessante Urteile und Beiträge

Rechtsgebiete

Monatsarchiv