Skip to content
Menu

Datenbank Urteile & Beiträge
Rechtsanwälte Kotz GbR

Widerrechtliche Nutzung von Fotografien – Schadensersatzpflicht

Ganzen Artikel lesen auf: Internetrechtsiegen.de

Das Landgericht Hamburg hat einem Architekturfotografen Schadensersatz in Höhe von 2.875 EUR zugesprochen, nachdem ein spanisches Verlagsunternehmen zwei seiner Fotos auf Twitter ohne Zustimmung veröffentlicht hatte. Die Entscheidung unterstreicht die Bedeutung von Urheberrechten im digitalen Zeitalter und dient als Mahnung für Unternehmen, die Inhalte von Dritten verwenden, sich vorher um die erforderlichen Rechte zu kümmern.

→ Weiter zum vorliegenden Urteil Az.: 310 O 126/22

[toc]


✔ Das Wichtigste in Kürze

Urheberrechtsverletzung durch unberechtigte Nutzung von Fotografien auf Twitter wurde festgestellt.
Der Fotograf als Alleinurheber der Bilder wurde anerkannt.
Die Beklagte muss Schadensersatz in Höhe von 2.875 EUR sowie Anwaltskosten von 1.375,88 EUR zahlen.
Die Höhe des Schadensersatzes wurde als fiktive Lizenzgebühr für die unerlaubte Nutzung bemessen.
Dabei wurden die konkrete Nutzungsart (Twitter) und der begrenzte Zeitraum berücksichtigt.
Die angebliche übliche Lizenzpraxis des Klägers war nicht allein entscheidend für die Schadenshöhe.
Eine Beschränkung auf das deutsche Territorium bei der Schadensberechnung war angemessen.
Der Kläger behält einen finanziellen Anreiz zur gezielten Rechtevergabe.
Das Urteil stellt einen ausgewogenen Interessenausgleich zwischen den Parteien her.


Urheberrecht verletzt: Fotograf bekommt Schadensersatz für unwissentlich genutzte Bilder
(Symbolfoto: Datenschutz-Stockfoto /Shutterstock.com)

Fotografien spielen in vielen Bereichen eine zentrale Rolle, sei es in der Werbung, in Zeitschriften oder auf Social-Media-Plattformen. Dabei ist es entscheidend, dass die verwendeten Fotos rechtmäßig genutzt werden. Denn Fotografen genießen urheberrechtlichen Schutz für ihre kreativen Werke. Eine unbefugte Verwendung kann daher zu kostspieligen Schadensersatzf[…]


Können wir Ihnen helfen? Kontaktieren Sie uns!

Stellen Sie hier Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an: 02732 791079

ANFRAGE FORMULAR (V1)

Art der Anfrage

Bitte wählen Sie zunächst die Art Ihrer Anfrage, damit wir Ihnen so schnell und kompetent wie möglich weiterhelfen können.
(*) Bitte beachten, dass eine Beratung und eine qualifizierte Rechtsauskunft leider nur kostenpflichtig erfolgen kann. Wir informieren Sie vorab über anfallende Kosten, selbstverständlich können Sie das Angebot vor einer Beratung kostenfrei zurückweisen.
Wird gesendet

Ebenfalls interessante Urteile und Beiträge

Rechtsgebiete

Monatsarchiv