Skip to content
Menu

Datenbank Urteile & Beiträge
Rechtsanwälte Kotz GbR

Betriebsbedingte Kündigung wegen Betriebsstilllegung

Ganzen Artikel lesen auf: Arbeitsrechtsiegen.de

Wenn ein Unternehmen sich entschließt, einen Betriebsteil oder den gesamten Betrieb stillzulegen, stehen oft arbeitsrechtliche Konsequenzen im Raum. Die Frage, ob und unter welchen Umständen eine betriebsbedingte Kündigung rechtens ist, beschäftigt regelmäßig die Gerichte. Im Kern geht es dabei um die Abwägung zwischen den unternehmerischen Freiheiten und den Schutzrechten der Arbeitnehmer. Die Sozialauswahl, der Interessenausgleich und die Anhörung des Betriebsrats spielen eine zentrale Rolle bei der Beurteilung der Rechtmäßigkeit einer Kündigung.

Das Kündigungsschutzgesetz setzt Rahmenbedingungen, innerhalb derer sich die betrieblichen Notwendigkeiten und die individuellen Arbeitnehmerinteressen gegenüberstehen. Ein weiterer Aspekt ist die Frage des Betriebsübergangs, bei der geprüft wird, ob und inwieweit die Tätigkeiten innerhalb eines Unternehmensverbundes fortgeführt werden und welche Auswirkungen dies auf die Arbeitsverhältnisse hat. Diese Themen sind nicht nur für die betroffenen Parteien von großer Bedeutung, sondern haben auch eine weitreichende Tragweite für die Auslegung und Anwendung des Arbeitsrechts.

Weiter zum vorliegenden Urteil Az.: 1 Ca 255/19  >>>


✔ Das Wichtigste in Kürze

Das Arbeitsgericht Paderborn bestätigte die Rechtswirksamkeit einer betriebsbedingten Kündigung im Kontext einer Betriebsstilllegung, wobei die unternehmerische Entscheidung zur Schließung und die ordnungsgemäße Anhörung des Betriebsrats als maßgeblich angesehen wurden.

Die zentralen Punkte aus dem Urteil:

Betriebsbedingte Kündigung: Das Gericht erkannte die Kündigung als sozial gerechtfertigt an, da dringende betriebliche Erfordernisse vorlagen.
Unternehmerische Entscheidung: Die Schließung des Betriebsteils wurde […]


Können wir Ihnen helfen? Kontaktieren Sie uns!

Stellen Sie hier Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an: 02732 791079

ANFRAGE FORMULAR (V1)

Art der Anfrage

Bitte wählen Sie zunächst die Art Ihrer Anfrage, damit wir Ihnen so schnell und kompetent wie möglich weiterhelfen können.
(*) Bitte beachten, dass eine Beratung und eine qualifizierte Rechtsauskunft leider nur kostenpflichtig erfolgen kann. Wir informieren Sie vorab über anfallende Kosten, selbstverständlich können Sie das Angebot vor einer Beratung kostenfrei zurückweisen.
Wird gesendet

Ebenfalls interessante Urteile und Beiträge

Rechtsgebiete

Monatsarchiv