Skip to content
Menu

Datenbank Urteile & Beiträge
Rechtsanwälte Kotz GbR

Negative Kundenbewertung zulässig wenn diese ein Jahr später erfolgt?

Ganzen Artikel lesen auf: RA-Kotz.de

Rechtliche Grenzen bei Kundenbewertungen: Was ist zulässig?
Negative Kundenbewertungen sind in der heutigen Zeit, in der das Internet eine zentrale Rolle im Geschäftsleben spielt, ein häufiges Phänomen. Sie können den Ruf eines Unternehmens beeinflussen und zu rechtlichen Auseinandersetzungen führen. Dabei steht oft die Frage im Mittelpunkt, inwiefern solche Bewertungen unter das Recht der Meinungsfreiheit fallen und wann sie als rechtswidrig betrachtet werden können. Das Internetrecht bietet hierbei den Rahmen für solche Diskussionen. Insbesondere wenn eine Online-Bewertung nach einer längeren Zeitspanne abgegeben wird, kann dies zu Unsicherheiten führen. Die Plausibilitätskontrolle solcher Bewertungen und die Abwägung zwischen dem Recht des Gewerbebetriebs und der Meinungsfreiheit des Kunden sind zentrale Aspekte in solchen Fällen.

Weiter zum vorliegenden Urteil Az.: 3 C 560/23  >>>


✔ Das Wichtigste in Kürze

Das Gericht entschied, dass die negative Kundenbewertung, die ein Jahr nach dem letzten Besuch des Fitnessstudios abgegeben wurde, zulässig war und von der Meinungsfreiheit gedeckt ist.

Die zentralen Punkte aus dem Urteil:

Negative Kundenbewertung eines Fitnessstudios wurde ein Jahr nach dem letzten Besuch des Kunden abgegeben.
Der Fitnessstudio-Betreiber forderte den Kunden auf, den Facebook-Beitrag zu löschen und verlangte eine Löschungs- und Unterlassungserklärung.
Der Kunde argumentierte, dass sein Recht auf Meinungsfreiheit in diesem Fall überwiegt.
Der Fitnessstudio-Betreiber behauptete, dass die Äußerung des Kunden auf falschen Tatsachen beruht und Schäden für das Studio verursacht haben könnte.
Das Landgericht Freiburg erklärte sich für sachlich unzuständig und verwies den Fall an das Amtsgericht Lörrach.
Das Gericht stellte fest, dass die negative Bewertung auf subjektiven Eindrücken des Kunden basierte und nicht auf objektiv nachprüfbaren Tatsachen.
Kundenbewertungen sind subjektiv und müssen nicht immer objektiv begründet werden. Kritische und unfaire Bewertungen sind grundsätzlich zu dulden.
Der Fitnessstudio-Betreiber hat durch die Eröffnung einer Facebook-Seite selbst den Raum für Bewertungen geschaffe[…]


Können wir Ihnen helfen? Kontaktieren Sie uns!

Stellen Sie hier Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an: 02732 791079

ANFRAGE FORMULAR (V1)

Art der Anfrage

Bitte wählen Sie zunächst die Art Ihrer Anfrage, damit wir Ihnen so schnell und kompetent wie möglich weiterhelfen können.
(*) Bitte beachten, dass eine Beratung und eine qualifizierte Rechtsauskunft leider nur kostenpflichtig erfolgen kann. Wir informieren Sie vorab über anfallende Kosten, selbstverständlich können Sie das Angebot vor einer Beratung kostenfrei zurückweisen.
Wird gesendet

Ebenfalls interessante Urteile und Beiträge

Rechtsgebiete

Monatsarchiv