Skip to content
Menu

Datenbank Urteile & Beiträge
Rechtsanwälte Kotz GbR

Abmahnungsentfernung aus Personalakte

Ganzen Artikel lesen auf: Arbeitsrechtsiegen.de

Abmahnung gestrichen: Arbeitsgericht entscheidet für Ärztin
Abmahnungsentfernung aus Personalakte: Ein juristisches Urteil zur Unbestimmtheit und Unrichtigkeit von Abmahnungen. In einem bedeutenden Urteil (ArbG Gera – Az.: 7 Ca 475/22) vom 07.09.2022 entschied das Gericht über die Entfernung einer Abmahnung aus der Personalakte einer Ärztin. Die zentrale Frage: War die Abmahnung gerechtfertigt oder zu unbestimmt und in Teilen unrichtig? Ein Blick auf die Präzision in arbeitsrechtlichen Dokumenten.

Weiter zum vorliegenden Urteil Az.: 7 Ca 475/22 >>>


✔ Das Wichtigste in Kürze

Das ArbG Gera hat entschieden, dass eine Abmahnung aus der Personalakte entfernt werden muss, wenn sie unbestimmt ist und unrichtige Tatsachenbehauptungen enthält.

Wichtigste Punkte zum Urteil:

Gerichtsentscheidung: Das ArbG Gera hat am 07.09.2022 unter dem Aktenzeichen 7 Ca 475/22 entschieden.
Hintergrund: Eine Ärztin wurde wegen ihrer arbeitsmedizinischen Beurteilung eines Patienten abgemahnt.
Kernvorwurf: Der Arbeitgeber warf der Ärztin vor, ihre Beurteilung hauptsächlich auf einer Dekra-Bescheinigung basiert zu haben und nicht alle relevanten Akten berücksichtigt zu haben.
Verteidigung der Ärztin: Die Ärztin argumentierte, dass sie nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt hat und eine Änderung des Gutachtens gegen die Berufsordnung verstoßen würde.
Unbestimmtheit der Abmahnung: Die Abmahnung war unklar in Bezug auf das genaue Fehlverhalten der Ärztin.
Unrichtige Tatsachenbehauptungen: Es wurde nicht bewiesen, dass die Ärztin ihre Beurteilung nur auf der Dekra-Bescheinigung basiert hat.
Ergebnis: Das Gericht entschied, dass die Abmahnung zu Unrecht erteilt wurde und aus der Personalakte entfernt werden muss.
Rechtlicher Hintergrund: Ein Arbeitnehmer kann die Entfernung einer zu Unrecht[…]


Können wir Ihnen helfen? Kontaktieren Sie uns!

Stellen Sie hier Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an: 02732 791079

ANFRAGE FORMULAR (V1)

Art der Anfrage

Bitte wählen Sie zunächst die Art Ihrer Anfrage, damit wir Ihnen so schnell und kompetent wie möglich weiterhelfen können.
(*) Bitte beachten, dass eine Beratung und eine qualifizierte Rechtsauskunft leider nur kostenpflichtig erfolgen kann. Wir informieren Sie vorab über anfallende Kosten, selbstverständlich können Sie das Angebot vor einer Beratung kostenfrei zurückweisen.
Wird gesendet

Ebenfalls interessante Urteile und Beiträge

Rechtsgebiete

Monatsarchiv