Skip to content
Menu

Datenbank Urteile & Beiträge
Rechtsanwälte Kotz GbR

Erbteilanspruch vs. Pflichtteilanspruch

Ganzen Artikel lesen auf: notar-drkotz.de

Jeden Tag entstehen in Deutschland Erbfälle, aus denen heraus für die erbberechtigten Personen Erbansprüche generiert werden. Den wenigsten Menschen ist dabei der Umstand bewusst, dass es einen Unterschied zwischen dem Erbteilanspruch und dem Pflichtteilanspruch gibt. Die Unterscheidung zwischen diesen beiden Anspruchsarten ist jedoch enorm wichtig. Wir geben Ihnen hier einen tiefergehenden Einblick in diese Thematik und beantworten auch die gängigsten Fragen, damit Sie in einem Erbfall rechtssicher agieren können.


✔ Das Wichtigste in Kürze

Erbteilanspruch: Bezieht sich auf den Anteil des Erbes, den eine Person aufgrund eines Testaments oder der gesetzlichen Erbfolge erhält.
Pflichtteilanspruch: Selbst wenn jemand durch ein Testament enterbt wird, hat er immer noch einen Anspruch auf einen Teil des Erbes.
Gesetzliche Erbfolge: Greift, wenn kein Testament vorhanden ist und bestimmt, wer in welcher Reihenfolge erbt.
Testament: Hier kann der Erblasser festlegen, wer welchen Anteil seines Vermögens erbt.
Enterbung: Selbst bei einer Enterbung durch ein Testament bleibt der Pflichtteilanspruch bestehen.
Wichtig: Das Erbrecht in Deutschland schützt nahe Angehörige durch den Pflichtteilanspruch, auch wenn sie im Testament nicht berücksichtigt wurden.

Erbteilanspruch
Klarheit über Erbteil- und Pflichtteilanspruch. (Symbolfoto: Casper1774 Studio /Shutterstock.com)

Der Gesetzgeber in Deutschland definiert den Erbteilanspruch als einen individuellen Anspruch einer erbberechtigten Person auf das Erbe, das mit mehreren Erbberechtigten geteilt werden muss. Die gesetzliche Grundlage hierfür stellt das Erbrecht dar. Es muss an dieser Stelle jedoch betont werden, dass das Erbrecht in Deutschland kein eigenständiges Rechtsgebiet mit einem entsprechenden Gesetzbuch ist. Vielmehr ist das Erbrecht ein fester B[…]


Können wir Ihnen helfen? Kontaktieren Sie uns!

Stellen Sie hier Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an: 02732 791079

ANFRAGE FORMULAR (V1)

Art der Anfrage

Bitte wählen Sie zunächst die Art Ihrer Anfrage, damit wir Ihnen so schnell und kompetent wie möglich weiterhelfen können.
(*) Bitte beachten, dass eine Beratung und eine qualifizierte Rechtsauskunft leider nur kostenpflichtig erfolgen kann. Wir informieren Sie vorab über anfallende Kosten, selbstverständlich können Sie das Angebot vor einer Beratung kostenfrei zurückweisen.
Wird gesendet

Ebenfalls interessante Urteile und Beiträge

Rechtsgebiete

Monatsarchiv