Skip to content
Menu

Datenbank Urteile & Beiträge
Rechtsanwälte Kotz GbR

Vorsorgevollmacht – Auslegung bezüglich der Geltung über den Tod hinaus

Ganzen Artikel lesen auf: notar-drkotz.de

Die Tragweite transmortaler Vorsorgevollmachten
Die rechtliche Dimension von Vorsorgevollmachten und deren Geltung über den Tod hinaus ist ein zentrales Thema, das in jüngster Zeit verstärkt in den Fokus gerückt ist. Insbesondere die Frage, wie solche Vollmachten auszulegen sind und ob sie tatsächlich über den Tod des Vollmachtgebers hinaus ihre Gültigkeit behalten, ist von großer Relevanz. Dieser Fall beleuchtet die Schwierigkeiten und Herausforderungen, die sich bei der Interpretation und Anwendung solcher Vollmachten ergeben können.

Weiter zum vorliegenden Urteil Az.: 19 W 60/23 (Wx)  >>>


✔ Das Wichtigste in Kürze

Vorsorgevollmacht und ihre Geltung über den Tod hinaus standen im Mittelpunkt des Falles beim OLG Karlsruhe.
Die Beteiligten stritten über die Notwendigkeit von Erbnachweisen für Grundbuchanträge aufgrund einer als transmortal interpretierten Vollmacht.
Die Vollmacht enthielt einen Hinweis, dass sie über den Tod hinaus wirkt.
Das Grundbuchamt sah die Hauptfunktion der Vollmacht in der Vermeidung einer gesetzlichen Betreuung und verneinte ihre Geltung nach dem Tod.
Der Urkundsnotar widersprach und betonte die transmortale Natur der Vollmacht, insbesondere durch den expliziten Hinweis auf ihre Wirkung über den Tod hinaus.
Das Gericht entschied, dass die Vorsorgevollmacht die Beteiligte zu 2 auch nach dem Tod des Beteiligten zu 1 zu Rechtsgeschäften bevollmächtigte.
Die Auslegung der Vollmacht und ihre transmortale Wirkung wurden durch den Inhalt und den ausdrücklichen Hinweis auf ihre Geltung über den Tod hinaus bestätigt.

Die Kernfrage: Geltung der Vollmacht nach dem Tod
Die Tragweite transm[…]


Können wir Ihnen helfen? Kontaktieren Sie uns!

Stellen Sie hier Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an: 02732 791079

ANFRAGE FORMULAR (V1)

Art der Anfrage

Bitte wählen Sie zunächst die Art Ihrer Anfrage, damit wir Ihnen so schnell und kompetent wie möglich weiterhelfen können.
(*) Bitte beachten, dass eine Beratung und eine qualifizierte Rechtsauskunft leider nur kostenpflichtig erfolgen kann. Wir informieren Sie vorab über anfallende Kosten, selbstverständlich können Sie das Angebot vor einer Beratung kostenfrei zurückweisen.
Wird gesendet

Ebenfalls interessante Urteile und Beiträge

Rechtsgebiete

Monatsarchiv