Skip to content
Menu

Datenbank Urteile & Beiträge
Rechtsanwälte Kotz GbR

WEG-Verwalterhaftung für die verspätete Meldung eines Wasserschadens

Ganzen Artikel lesen auf: RA-Kotz.de

Haftung des WEG-Verwalters bei verspäteter Schadenmeldung
Vor dem Amtsgericht Bergisch Gladbach wurde kürzlich die Frage behandelt, ob ein WEG-Verwalter für die verspätete Meldung eines Wasserschadens haftbar gemacht werden kann. Die Kläger, ehemalige Eigentümer einer Wohnung im 4. OG eines Mehrfamilienhauses, waren bis zum 23.08.2022 Teil der Wohnungseigentümergemeinschaft und beauftragten die Beklagte als Verwalterin ihrer Gemeinschaft.

Weiter zum vorliegenden Urteil Az.: 70 C 25/22  >>>


✔ Das Wichtigste in Kürze

Wasserschaden in einer Wohnung führt zu gerichtlichem Streit zwischen den Eigentümern und dem Verwalter einer Wohnungseigentümergemeinschaft.
Der Schaden wurde vom Verwalter verspätet an die Gebäudeversicherung gemeldet.
Die Kläger fordern aufgrund der Verzögerung Schadenersatz von 500,- Euro monatlich für die Zeit von März 2020 bis Februar 2021.
Die Kläger argumentieren, dass der Verwalter ihnen gegenüber hafte infolge einer Pflichtverletzung des Verwaltervertrages.
Die Beklagte hält dagegen, dass Schadenersatzansprüche gegenüber der Wohnungseigentümergemeinschaft geltend gemacht werden müssten.
Das Amtsgericht Bergisch Gladbach entscheidet, dass die Beklagte den Klägern gegenüber nicht für eine Pflichtverletzung aus dem Verwaltervertrag im Rahmen der Meldung des Schadens gegenüber der Gebäudeversicherung haftet.
Die Kläger hatten gegen die Beklagte unter keinem rechtlichen Gesichtspunkt einen Anspruch auf Zahlung von Schadenersatz in Höhe von 6.000,- Euro.

Feuchtigkeits- und Schimmelschäden
In ihrer Wohnung traten vermehrt Feuchtigkeits- und Schimmelschäden auf. Einer der Kläger zog infolgedessen im März 2020 aus. Sie informierten die Beklagte über den Wasserschaden und forderten sie auf, die Schadenregulierung zu veranlassen. Erst im Dezember 2020 konnten Schadensfeststellungen in der darüberliegenden Wohnung getroffen werden. Die Beklagte gab später zu, denSchaden der Gebäudeversicherung nicht rechtzeitig gemeldet zu haben.
Forderung nach Schadenersatz
Wegen der verzögerten Schadenanzeige forderten die Kläger von der Beklagten Schadenersatz für den Zeitraum von März 2[…]


Können wir Ihnen helfen? Kontaktieren Sie uns!

Stellen Sie hier Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an: 02732 791079

ANFRAGE FORMULAR (V1)

Art der Anfrage

Bitte wählen Sie zunächst die Art Ihrer Anfrage, damit wir Ihnen so schnell und kompetent wie möglich weiterhelfen können.
(*) Bitte beachten, dass eine Beratung und eine qualifizierte Rechtsauskunft leider nur kostenpflichtig erfolgen kann. Wir informieren Sie vorab über anfallende Kosten, selbstverständlich können Sie das Angebot vor einer Beratung kostenfrei zurückweisen.
Wird gesendet

Ebenfalls interessante Urteile und Beiträge

Rechtsgebiete

Monatsarchiv