Skip to content
Menu

Datenbank Urteile & Beiträge
Rechtsanwälte Kotz GbR

Verletzung Verkehrssicherungspflicht Bauunternehmer wegen fehlender Absturzsicherung

Ganzen Artikel lesen auf: Arbeitsrechtsiegen.de

Verantwortung und Haftung bei Verstößen gegen Sicherheitsvorschriften auf Baustellen
In diesem Fall dreht sich alles um die Verletzung der Verkehrssicherungspflicht eines Bauunternehmers aufgrund mangelnder Absturzsicherung und die daraus resultierenden rechtlichen Konsequenzen. Im Kern des Falles steht die Frage, wer die Verantwortung und Haftung für die Einhaltung und Durchführung der öffentlich-rechtlichen Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften trägt, insbesondere wenn durch Missachtung dieser Vorschriften Schäden entstehen.

Weiter zum vorliegenden Urteil Az.: 2 O 2661/21  >>>


✔ Das Wichtigste in Kürze

Bauunternehmer verletzte Verkehrssicherungspflicht durch fehlende Absturzsicherung.
Bauherr trägt grundsätzlich Verantwortung, muss für Sicherheit auf Baustelle sorgen.
Verletzung von Unfallverhütungsvorschriften kann zu grober Fahrlässigkeit führen.
Bauherr kann Verantwortung unter bestimmten Voraussetzungen auf zuverlässige und fachkundige Person übertragen.
Verstoß gegen Arbeitsschutzgesetz führt nicht automatisch zu zivilrechtlicher Verantwortlichkeit.
Keine Haftung, wenn Gefahren offensichtlich und vermeidbar sind.

Verkehrssicherungspflicht und Verantwortlichkeit des Bauherrn
Verantwortung und Haftung auf Baustellen: Ein Blick auf die Konsequenzen mangelnder Absturzsicherung und Missachtung von Sicherheitsvorschriften. (Symbolfoto: Virrage Images /Shutterstock.com)

Grundsätzlich ist der Bauherr als Initiator des Bauvorhabens verkehrssicherungspflichtig und haftet deliktisch. Er ist primär dafür verantwortlich, dass von seinem Bauvorhaben keine Gefahren ausgehen, die Dritten Schaden zufügen könnten. Der Bauherr muss sicherstellen, dass die Baustelle sicher ist und die Unfallverhütungsvorschriften eingehalten werden. Mitarbeiter, die durch Nichtbeachtung dieser Vorschriften zu Schaden kommen, können den Bauherrn normalerweise nicht haftbar machen.
Rolle des Unternehmers und Verletzung der Sicherheitsvorschriften
Der Unternehme[…]


Können wir Ihnen helfen? Kontaktieren Sie uns!

Stellen Sie hier Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an: 02732 791079

ANFRAGE FORMULAR (V1)

Art der Anfrage

Bitte wählen Sie zunächst die Art Ihrer Anfrage, damit wir Ihnen so schnell und kompetent wie möglich weiterhelfen können.
(*) Bitte beachten, dass eine Beratung und eine qualifizierte Rechtsauskunft leider nur kostenpflichtig erfolgen kann. Wir informieren Sie vorab über anfallende Kosten, selbstverständlich können Sie das Angebot vor einer Beratung kostenfrei zurückweisen.
Wird gesendet

Ebenfalls interessante Urteile und Beiträge

Rechtsgebiete

Monatsarchiv