Skip to content
Menu

Datenbank Urteile & Beiträge
Rechtsanwälte Kotz GbR

Schmerzensgeld wegen fehlerhafter Behandlung eines Schlaganfalls

Ganzen Artikel lesen auf: Medizinrechtsiegen.de

Medizinische Haftung und Patientenrechte: Landgericht Köln weist Klage wegen angeblicher Behandlungsfehler zurück
Der Fall, der vor dem Landgericht Köln verhandelt wurde, dreht sich um eine Frau, die nach einem Schwächeanfall in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Dort erlitt sie eine Lähmung der linken Körperhälfte. Die Klägerin beschuldigte das Krankenhaus und den diensthabenden Arzt, Behandlungsfehler begangen zu haben, die zu ihrer Behinderung führten. Sie forderte ein Schmerzensgeld von mindestens 300.000 EUR und die Feststellung der Ersatzpflicht für künftige Schäden. Das Hauptproblem in diesem Fall war die Frage, ob die medizinische Versorgung der Klägerin den Facharztstandard erfüllte oder nicht.

Weiter zum vorliegenden Urteil Az.: 3 O 311/15   >>>

Sachverständige entlasten die Beklagten
Landgericht Köln weist Schmerzensgeldklage ab: Keine Behandlungsfehler nach Schwächeanfall festgestellt. (Symbolfoto: Chinnapong /Shutterstock.com)

Das Gericht zog einen Sachverständigen hinzu, um die medizinischen Aspekte des Falls zu klären. Laut dem Sachverständigen gab es keine Verstöße gegen den Facharztstandard. Die Diagnose eines Kreislaufkollapses bei der Einlieferung der Klägerin sei vertretbar gewesen. Selbst wenn neurologische Symptome vor der Einlieferung aufgetreten wären, hätte dies nicht zu einer anderen Behandlung geführt.
Kein Beweis für Behandlungsfehler
Die Klägerin konnte nicht nachweisen, dass die medizinische Versorgung fehlerhaft war. Der Sachverständige stellte fest, dass alle erforderlichen Untersuchungen und Behandlungen durchgeführt wurden. Die Wartezeit in der Notaufnahme hatte keine negativen Auswirkungen auf den Gesundheitszustand der Klägerin. Auch die Entscheidung, kein MRT sofort durchzuführen, sondern erst ein CT, wurde als fachlich korrekt eingestuft.
Vertrauen in die Expertise des Sachverständigen
Das Gericht folgte den Ausführungen des Sachverständigen vollständig. Seine fachliche Kompetenz wurde nicht in Frage gestellt, und seine Erklärungen waren überzeugend und nachvollziehbar. Die Klägerin hatte keinen Erfolg mit ihrem Antra[…]


Können wir Ihnen helfen? Kontaktieren Sie uns!

Stellen Sie hier Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an: 02732 791079

ANFRAGE FORMULAR (V1)

Art der Anfrage

Bitte wählen Sie zunächst die Art Ihrer Anfrage, damit wir Ihnen so schnell und kompetent wie möglich weiterhelfen können.
(*) Bitte beachten, dass eine Beratung und eine qualifizierte Rechtsauskunft leider nur kostenpflichtig erfolgen kann. Wir informieren Sie vorab über anfallende Kosten, selbstverständlich können Sie das Angebot vor einer Beratung kostenfrei zurückweisen.
Wird gesendet

Ebenfalls interessante Urteile und Beiträge

Rechtsgebiete

Monatsarchiv