Skip to content
Menu

Datenbank Urteile & Beiträge
Rechtsanwälte Kotz GbR

Streitwert in „Scraping“-Verfahren

Ganzen Artikel lesen auf: RA-Kotz.de

Rechtskonflikt im digitalen Zeitalter: Die Bedeutung von Scraping und Datenschutz
Das vorgegebene Urteil wirft ein Schlaglicht auf ein drängendes Thema des digitalen Zeitalters: den Datenschutz in Zusammenhang mit dem sogenannten Scraping. Scraping ist eine Technik, bei der automatisierte Prozesse genutzt werden, um Daten von Websites zu sammeln. Der Fall handelt von der Kontroverse um das Recht auf Privatsphäre, Datenschutzbestimmungen und dem ökonomischen Interesse von Unternehmen, die auf Daten angewiesen sind.

Weiter zum vorliegenden Urteil Az.: 10 W 5/23 >>>

[toc]
Das Datenschutzdilemma
Die Klage beruht auf der Behauptung, dass die Beklagtenseite Sicherheitsmaßnahmen vernachlässigt habe, um die Ausnutzung ihres Systems für andere Zwecke als der Kontaktaufnahme zu verhindern. Hier zeigt sich das Dilemma des Datenschutzes: Einerseits ist es im Interesse der Nutzer, ihre Daten zu schützen und zu kontrollieren, wie diese verwendet werden. Andererseits stehen kommerzielle Interessen von Unternehmen, die auf das Sammeln und Verarbeiten von Daten angewiesen sind.
Die Kontroverse um die Einwilligung zur Datenverarbeitung
Ein weiterer Punkt der Kontroverse ist die Frage der Einwilligung zur Datenverarbeitung. Die Klägerseite argumentiert, dass die Einwilligung zur Verarbeitung ihrer Telefonnummer aufgrund von unübersichtlichen und unvollständigen Informationen durch die Beklagte erlangt wurde. Dies wirft wichtige Fragen über die Transparenz von Datenschutzrichtlinien und die Informationspflichten von Unternehmen auf.
Die wirtschaftliche Bewertung der Streitwerte
Im Zentrum des Streitfalls steht auch die Frage der wirtschaftlichen Bewertung. Der Kläger fordert neben der Unterlassung auch die Feststellung der Pflicht zum Ersatz weiterer Schäden. Es wird argumentiert, dass kein Unterschied in der wirtschaftlichen Bewertung zwischen den in der Vergangenheit liegenden Ereignissen und den potenziellen Wiederholungen in der Zukunft gemacht werden sollte. Hier zeigt sich die Komplexität der Rechtsprechung in digitalen Angelegenheiten.
Der Wert von Datenschutz in sozialen Netzwerken
Abschließend bezieht sich das Urteil auf die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs und des Oberlandesgerichts Karlsruhe zum Wert von Auskunftsansprüchen im Zusammenhang mit Rechtsverletzungen durch Betreiber von sozialen Netzwerken. Der Fall verdeutlicht, wie wichtig der Schutz von Daten in sozialen Netzwerken ist und wirft die Frage auf, wie diese Sc[…]


Können wir Ihnen helfen? Kontaktieren Sie uns!

Stellen Sie hier Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an: 02732 791079

ANFRAGE FORMULAR (V1)

Art der Anfrage

Bitte wählen Sie zunächst die Art Ihrer Anfrage, damit wir Ihnen so schnell und kompetent wie möglich weiterhelfen können.
(*) Bitte beachten, dass eine Beratung und eine qualifizierte Rechtsauskunft leider nur kostenpflichtig erfolgen kann. Wir informieren Sie vorab über anfallende Kosten, selbstverständlich können Sie das Angebot vor einer Beratung kostenfrei zurückweisen.
Wird gesendet

Ebenfalls interessante Urteile und Beiträge

Rechtsgebiete

Monatsarchiv