Skip to content
Menu

Datenbank Urteile & Beiträge
Rechtsanwälte Kotz GbR

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit: Neue EU-Vorschriften zur Lohntransparenz

Ganzen Artikel lesen auf: Arbeitsrechtsiegen.de

Entgelttransparenzrichtlinie der EU: Neue Vorschriften zur Stärkung des Grundsatzes des gleichen Entgelts für Männer und Frauen bei gleicher Arbeit

Die EU-Vorschriften zur Lohntransparenz sind ein bedeutender Schritt nach vorne auf dem Weg zur Schaffung eines Arbeitsmarktes, der für alle gleich fair ist und in dem das Prinzip des gleichen Entgelts für Männer und Frauen bei gleicher oder gleichwertiger Arbeit Wirklichkeit wird. Die neue Richtlinie sieht eine Reihe von Maßnahmen und Verpflichtungen für Arbeitgeber vor, um das Bewusstsein für geschlechtsspezifische Lohnunterschiede zu erhöhen und sicherzustellen, dass beide Geschlechter gleich behandelt werden. Die neue Vorschriften zur Lohntransparenz wurden vom Rat am 24. April 2023 angenommen.

[toc]

Eine der wichtigsten Bestimmungen der Richtlinie ist die Pflicht für Arbeitgeber, regelmäßig Lohnberichte zu erstellen, die die durchschnittlichen Gehälter für Männer und Frauen in ihrem Unternehmen offenlegen. Diese Berichte müssen für Arbeitnehmer verfügbar sein und können dazu beitragen, Lohndiskriminierung aufzudecken und die Grundlage für die Forderungen nach gleicher Bezahlung zu schaffen.

Die neue Entgelttransparenzrichtlinie der EU, die am 24. April 2023 angenommen wurde, stellt einen Meilenstein dar, um den Grundsatz des gleichen Lohns für gleiche Arbeit in der gesamten EU zu gewährleisten (Symbolfoto: bartusp/123RF.COM)

Darüber hinaus sollen Unternehmen, die gegen die Grundsätze des gleichen Entgelts verstoßen, mit Sanktionen belegt werden können. Auf nationaler Ebene werden die Mitgliedstaaten der EU dazu angehalten, Mechanismen zur Untersuchung von Beschwerden über Lohndiskriminierung und zur Sanktionierung von Verstößen einzurichten. Dies stellt sicher, dass Arbeitnehmer, die sich aufgrund ihres Geschlechts ungerecht behandelt fühlen, eine Möglichkeit zur Anfechtung haben und dass Unternehmen, die sich nicht an die Vorschriften halten, zur Rechenschaft gezogen werden.

Ein weiteres wichtiges Element der Richtlinie ist die Einführung eines Rechts auf Informationen über die Vergütung für Bewerber bei Stellenanzeigen und Bewerbungsverfah[…]


Können wir Ihnen helfen? Kontaktieren Sie uns!

Stellen Sie hier Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an: 02732 791079

ANFRAGE FORMULAR (V1)

Art der Anfrage

Bitte wählen Sie zunächst die Art Ihrer Anfrage, damit wir Ihnen so schnell und kompetent wie möglich weiterhelfen können.
(*) Bitte beachten, dass eine Beratung und eine qualifizierte Rechtsauskunft leider nur kostenpflichtig erfolgen kann. Wir informieren Sie vorab über anfallende Kosten, selbstverständlich können Sie das Angebot vor einer Beratung kostenfrei zurückweisen.
Wird gesendet

Ebenfalls interessante Urteile und Beiträge

Rechtsgebiete

Monatsarchiv