Skip to content
Menu

Datenbank Urteile & Beiträge
Rechtsanwälte Kotz GbR

Die sofortige Beschwerde nach § 567 ZPO – wie funktioniert dieses Rechtsmittel?

Ganzen Artikel lesen auf: RA-Kotz.de

Es gibt im Zivilprozessrecht auf der Grundlage der Zivilprozessordnung (ZPO) wichtige Rechtsmittel, mit denen Sie sich gegen negative Entscheidungen rechtlich zur Wehr setzen können. Ein perfektes Beispiel hierfür ist die sofortige Beschwerde gem. § 567 ZPO. Was genau sich hinter dem Begriff verbirgt und wie dieses Rechtsmittel in der gängigen Praxis zur Anwendung gebracht werden kann, ist jedoch den wenigsten Menschen tatsächlich bekannt.

Dies ist bedauerlich, da die Beschwerde regelmäßig ein wichtiges Rechtsinstrument darstellt. In diesem Artikel hier erfahren Sie, welche Hintergründe sich hinter der sofortigen Beschwerde verbergen und wie Sie dieses Rechtsmittel sinnvoll einsetzen können. Selbstverständlich erhalten Sie auch Informationen darüber, welche Vor- sowie auch Nachteile mit der Beschwerde einhergehen und wie sie in der gängigen Praxis zum Einsatz kommt. Ihnen soll in diesem Artikel eine fundierte Basis vermittelt werden, damit Sie im Fall des Falles handlungsfähig sind.

[toc]
Bedeutung der sofortigen Beschwerde nach § 567 ZPO
Die sofortige Beschwerde ist ein Rechtsmittel, das man einlegen kann, wenn man mit einer Entscheidung eines Amtsgerichts oder Landgerichts im ersten Rechtszug nicht einverstanden ist. Man hat normalerweise zwei Wochen Zeit, um diese Beschwerde einzureichen. (Symbolfoto: Sergii Gnatiuk/Shutterstock.com)

Es gibt gerichtliche Entscheidungen, gegen die das Rechtsmittel der Berufung oder die Revision nicht zulässig sind. Dieser Umstand bedeutet jedoch nicht, dass es rechtlich überhaupt keine Möglichkeiten gibt, gegen diese Entscheidungen vorzugehen. Der § 567 ZPO kommt in diesen Fällen zum Tragen und ermöglicht es, eben jene gerichtlichen Entscheidungen mittels der sofortigen Beschwerde überprüfen zu lassen. Diesem Rechtsmittel kommt daher eine ganz besondere Bedeutung zu, da auf diese Weise ein als abgeschlossen geltendes Verfahren erneut überprüft werden kann. Für den Beschwerdeführer gibt es dann die Möglichkeit, dass ein Verfahren durch ein statthaftes und zulässiges Rechtsmittel einen gänzlich anderen Ausgang nimmt.
Was ist die sofortige Beschwerde nach § 567 ZPO?
Definition des Rechtsmittels
Die Definition der sofortigen Beschwerde findet sich in dem § 567 ZPO wieder. Es handelt sich um ein R[…]


Können wir Ihnen helfen? Kontaktieren Sie uns!

Stellen Sie hier Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an: 02732 791079

ANFRAGE FORMULAR (V1)

Art der Anfrage

Bitte wählen Sie zunächst die Art Ihrer Anfrage, damit wir Ihnen so schnell und kompetent wie möglich weiterhelfen können.
(*) Bitte beachten, dass eine Beratung und eine qualifizierte Rechtsauskunft leider nur kostenpflichtig erfolgen kann. Wir informieren Sie vorab über anfallende Kosten, selbstverständlich können Sie das Angebot vor einer Beratung kostenfrei zurückweisen.
Wird gesendet

Ebenfalls interessante Urteile und Beiträge

Rechtsgebiete

Monatsarchiv