Menu

Datenbank Urteile & Beiträge
Rechtsanwälte Kotz GbR

Unzulässiger Blitzer? Sparen Sie sich das Bußgeld!

Ganzen Artikel lesen auf: RA-Kotz.de

In der Vergangenheit kam es bereits des öfteren bei Geschwindigkeitsmessungen zu fehlerhaften Messergebnissen und damit zu fälschlicherweise verhängten Bußgeldern und Fahrverboten. Einem Messgerät, dem LEIVTEC XV3, wurde nun durch das OLG Celle eine nicht hinreichende Zuverlässigkeit attestiert. Eine Chance für tausende von Autofahrern dem Bußgeld oder Fahrverbot zu entgehen. Weiterhin nährt das Urteil auch die Zweifel an weiteren Messgeräten und Messverfahren. Eine Überprüfung eines erhaltenen Bußgeldbescheids wegen Geschwindigkeitsüberschreitung kann also durchaus lohnenswert sein.
Geschwindigkeits­überschreitung mit LEIVTEC XV3 gemessen? Jetzt Einspruch einlegen!
Ein Blitzer ist für jeden Autofahrer überaus ärgerlich, da die erhöhte Geschwindigkeit mit einem Bußgeld einhergeht und somit die wirtschaftlichen Verhältnisse des Autofahrers zusätzlich belastet. Jeder Autofahrer, der das Blitzsignal im Straßenverkehr schon einmal gesehen hat, wünscht sich just in diesem Moment, dass eine Straffreiheit möglich wäre. Die gute Nachricht an dieser Stelle lautet, dass auch trotz einer erhöhten Geschwindigkeit nicht automatisch auch ein Bußgeld folgen muss. Dies ist daher möglich, da die Messung mit technischen Hilfsmitteln seitens der Ordnungshüter durchgeführt wird. Manch ein technisches Hilfsgericht wie das LEIVTEC XV3 ist jedoch überhaupt nicht zulässig, weshalb für den betroffenen Verkehrssünder durchaus eine rechtsanwaltliche Überprüfung des Vorgangs lohnenswert ist.
Die Zulässigkeit des Geräts wird gerichtlich infrage gestellt
In der jüngeren Vergangenheit musste sich das Oberlandesgericht Celle (OLG Celle) mit der Zuverlässigkeit der technischen Messgeräte im Straßenverkehr beschäftigen. Dies ist indes nicht das erste Mal, dass sich ein Gericht mit dieser Frage beschäftigen muss und dabei sticht vor allen Dingen ein technisches Messgerät heraus, dessen Zuverlässigkeit bereits seit längerer Zeit angezweifelt wird. Die Rede ist von dem Gerät “LEIVTEC XV3”, welches im Straßenverkehr zum Einsatz kommt. Falsche Messergebnisse sind indes keine Seltenheit und sie bieten durchaus Angriffsfläche für Rechtsanwälte, um die betroffenen Verkehrssünder vor eine[…]


Können wir Ihnen helfen? Kontaktieren Sie uns!

Stellen Sie hier Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an: 02732 791079

ANFRAGE FORMULAR (V1)

Art der Anfrage

Bitte wählen Sie zunächst die Art Ihrer Anfrage, damit wir Ihnen so schnell und kompetent wie möglich weiterhelfen können.
(*) Bitte beachten, dass eine Beratung und eine qualifizierte Rechtsauskunft leider nur kostenpflichtig erfolgen kann. Wir informieren Sie vorab über anfallende Kosten, selbstverständlich können Sie das Angebot vor einer Beratung kostenfrei zurückweisen.
Wird gesendet

Ebenfalls interessante Urteile und Beiträge

Rechtsgebiete

Monatsarchiv